Siedle Vario für Siedle Access Professional

Digitaler, kompakter, kostengünstiger

02.03.2024

Siedle Vario, das modulare Multitalent, bekommt ein neues Gesicht. Dazu gehören Komponenten, die speziell für das IP-System Siedle Access Professional entwickelt wurden: Kamera-Türlautsprecher, Türlautsprecher, IP-Schaltaktor und dessen Erweiterung. Mit einem neuen Installationskonzept wird der direkte IP-Anschluss von Türstationen möglich.

Im Access-Kamera-Türlautsprecher für Siedle Vario kombiniert der Hersteller aus dem Schwarzwald erstmals zwei Funktionen in einem Modul: Audio und Video. Statt zwei Modulen genügt ein einziges; Montageaufwand und Kosten sinken – vor allem bei mittleren und großen Projekten in Industrie, Logistik und Gewerbe.

Dahinter steckt eine beeindruckende Ingenieursleistung. Bei flacherer Bauweise haben die Experten von Siedle die gesamte Technik rückwärtig integriert. Gleichzeitig wurde das Installationskonzept neu aufgesetzt: Für den Anschluss von Siedle Vario genügen nun ein Netzwerkstecker auf der einen und ein Flachbandkabel auf der anderen Seite; Installationsfehler ausgeschlossen.

Eine absolute Innovation ist das ausgeklügelte Thermomanagement mit rückwärtigem Vollmetallgehäuse, das den Prozessor direkt kühlt.

Die Installation: kompakt und kostengünstig

An das LAN angeschlossen wird der Access-Kamera-Türlautsprecher direkt über die RJ45-Buchse. Für die Anbindung an das Access-System genügt ein Standard-CAT-7-Kabel. Türlautsprecher-Controller und Netzgerät werden bei Siedle Access Professional nicht mehr benötigt. Die Versorgung erfolgt jetzt via PoE. Pro Tür genügt nun eine einzige Teilungseinheit im Schaltschrank – für den ebenfalls neuen IP-Schaltaktor, der den Türöffner auf einer separaten, manipulationssicheren Leitung ansteuert.

Garantierte Sicherheit

Das Konzept der reinen IP-Tür mit Siedle Access Professional beinhaltet ein vierstufiges Sicherheitskonzept: Schutz vor mechanischen Eingriffen mit dem bewährten Diebstahlschutz-Controller, Sicherung aller sicherheitsrelevanten Komponenten durch separate Schaltung der Türöffnerkontakte, permanente Aktualisierung von Protokollen, Authentifizierungen und Software sowie State-of-the-Art-Verschlüsselung sämtlicher Datenübertragungen zum Siedle-Server, der in Deutschland gehostet ist.

Siedle Vario: Neue Technik, neues Design, bewährte Linie

Siedle Vario ist das Gesicht von Siedle. Mit dieser Designlinie hat Siedle die Türsprechanlage in den 1980er-Jahren revolutioniert; der modulare Systembaukasten wurde rasch zum Standard der Branche. Nun bekommt die Design-Ikone einen neuen, modernen Look, der die richtige Balance hält zwischen Erneuerung und Bewahren. Die neuen Module fügen harmonisch und bruchlos in das Systemdesign. Gleichzeitig setzen die klaren Linien, der schmale Rahmen und die fein aufeinander abgestimmten Proportionen deutliche Akzente.

Das neue Kombimodul Access-Kamera-Türlautsprecher für Siedle Vario, der Access-Türlautsprecher und die IP-Schaltaktoren sind voraussichtlich im Juni 2024 verfügbar.

Zeitgleich legt Siedle Ruftasten und Informationsfeld im neuen Design von Siedle Vario auf. Diese Module sind außer im IP-System Siedle Access Professional im In-Home-Bus einsetzbar.

www.siedle.at/varioip