Neue Internetauftritte für Furtwanger Grundschulen
Furtwangen, 4. September 2019
Siedle-Azubis unterstützen Schulen

In ihrem ersten Lehrjahr haben Siedle-Azubis gleich ein anspruchsvolles Kundenprojekt umgesetzt. Für die zwei Grundschulen in Furtwangen, Friedrichschule und Anne-Frank-Schule, erstellten die sechs Berufsanfänger Internetauftritte auf dem Stand der digitalen Technik.


Cornelia Jauch, Rektorin der Friedrichschule und kommissarische Leiterin der Anne-Frank-Schule, freut sich sehr über die Unterstützung: „Unsere Internetauftritte waren veraltet; vor allem haben sie nicht mehr den Informationsbedürfnissen der Eltern entsprochen. Die Siedle-Azubis haben sich ins Zeug gelegt. Mittels Fragebogen haben sie herausgefunden, welche Wünsche die Eltern an eine Schul-Website haben. Außerdem sollten die Internetauftritte so beschaffen sein, dass wir Lehrer sie einfach und in Eigenregie pflegen können. Das war für die Azubis sicher ein Spagat. Umso schöner ist das Ergebnis“, meint Cornelia Jauch. „Die neuen Websites sind bereits online. Wir werden sie selbst aktualisieren. Das können wir dank einer sehr guten technischen Dokumentation. Damit haben die Siedle-Azubis sichergestellt, dass ihre Leistung nachhaltig und zukunftssicher wirkt.“

Erfolgreiche Teamarbeit
Das Projekt ist Teil einer innovativen Herangehensweise in der Siedle-Ausbildung, wie Ausbilder Mathias Seeburg erklärt: „In vielen Firmen lernen Azubis kundenspezifische Projektarbeit erst spät oder gar nie kennen. Das machen wir bei Siedle anders. Denn eine gute Ausbildung vermittelt neben den notwendigen Fachkenntnissen auch soziale Fertigkeiten. Dazu gehört die Zusammenarbeit im Team, aber auch ein Gespür für kundenorientiertes Denken mit der richtigen Kommunikation. Im Projekt mit den Furtwanger Grundschulen konnten unsere Azubis all diese Fähigkeiten verfeinern. Vom angehenden IT-Systemelektroniker bis zur Industriekauffrau hat jeder seinen Teil dazu beigetragen, die Wünsche der Schulen und Eltern bestmöglich umzusetzen.“

Gewinn für drei Seiten
Die Aufgabe war anspruchsvoll, hat aber auch viel Freude gemacht, wie der angehende IT-Systemelektroniker Leon Werner erzählt: „Wir sind alle mit Herzblut dabei gewesen.“ Und sein Kollege Marc Heinzelmann, bald Fachinformatiker, ergänzt: „Unser Projekt ist für drei Seiten ein Gewinn. Wir Azubis haben wertvolle Erfahrungen in der Teamarbeit und in einem Kundenprojekt gesammelt. Die Grundschulen in Furtwangen verfügen jetzt über moderne Internetauftritte. Und als dritte Seite profitiert auch unser Unternehmen. Wir Azubis zeigen stellvertretend, was Siedle leisten kann und wie wir gemeinsam zum Erfolg kommen. Darauf sind wir stolz.“

Bildunterschrift:
Siedle-Azubis mit Kunden: der angehende Fachinformatiker Marc Heinzelmann (hinten links) und Leon Werner, bald IT-Systemelektroniker (rechts), mit Rektorin Cornelia Jauch (vorne links), Siedle-Ausbilder Mathias Seeburg und Martina Fleig von der Anne-Frank-Schule.
 Pressebilder zum Download 1 MB
 Pressemitteilung als PDF-Datei 178 kB
© 2020 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Twitter Facebook TOP