Investition am Standort Furtwangen
Furtwangen, 13. Juli 2015
Siedle auf dem Weg zur vernetzten Fabrik

Siedle bekennt sich zum Standort Furtwangen und investiert regelmäßig in innovative Fertigungstechnologien. Kurz vor den Sommerferien nimmt das Unternehmen zwei neue Leiterplatten-Bestückungsmaschinen für rund 900.000 Euro in Betrieb.


Leiterplatten werden in nahezu jedem elektronischen Gerät verbaut – so auch in den Türstationen und Innensprechstellen von Siedle. „Unser Bedarf hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Mit den neuen Maschinen beseitigen wir nicht nur einen Kapazitätsengpass, sondern verbessern auch die Fertigungsqualität. Das macht sich in einer noch geringeren Fehlerrate bemerkbar“, erläutert Harald Helms, Geschäftsleiter Produktion und Logistik. Und er ergänzt: „Nun haben wir eine hochmoderne Fertigungslinie aus einem Guss. Das zeigt sich zum Beispiel daran, dass die Bestückungsmaschinen mit dem automatischen Lager für die elektronischen Bauteile kommunizieren können und die Auslagerung des jeweiligen Bedarfs auslösen. Wir gehen damit einen weiteren Schritt in Richtung vernetzte Fabrik, auch bekannt als ‚Industrie 4.0‘.“

Spektakuläre Anlieferung
Jede der beiden Maschinen wiegt stolze 2,3 Tonnen. Die Anlieferung war ein logistisches Kunststück. Denn die hochsensiblen Maschinen vertragen keine starken Erschütterungen. Nicht nur der Transport war heikel, sondern auch die Anlieferung bei Siedle. Weil der Lastenaufzug viel zu klein gewesen wäre, hob ein Teleskopstapler die beiden Maschinen nacheinander über eine Arbeitsplattform vorsichtig in das zweite Stockwerk, wo Siedle bereits vor Jahren ein großes Tor installiert hat.

Bildunterschriften:
Bild 1: Hoch hinaus bei strahlendem Sonnenschein: Der Teleskopstapler musste die sensiblen Maschinen behutsam zwei Etagen nach oben befördern.

Bild 2: Mit dem Teleskopstapler hoch hinaus: Die Anlieferung der neuen Produktionsmaschinen gestaltete sich spektakulär.

Bild 3: Harald Helms, Geschäftsleiter Produktion und Logistik, vor den neuen Produktionsmaschinen.
 Pressebilder zum Download 3 MB
 Pressemitteilung als PDF-Datei 132 kB
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP