Neue Kameras: 130 und 180 Grad Erfassungswinkel
Furtwangen, 18. Februar 2015
Freie Sicht, einfache Planung

Mit zwei innovativen Einbaukameras setzt Siedle neue Maßstäbe am Eingang. Die neuen Modelle ermöglichen Blickwinkel von 130 und 180 Grad. Sie lassen sich damit wesentlich flexibler platzieren als ihre Vorgänger.


Die neuen Kameras zeigen einen erheblich größeren Bildausschnitt, damit erleichtern sie die Planung: Eine Kamera, die mehr sieht, kann flexibler platziert werden. Das typische Erscheinungsbild der Siedle-Kamera bleibt erhalten, doch die höhere Leistung der neuen Modelle steckt in einem kleineren Gehäuse.

Mehr im Blick: Die 130°-Kamera
Neben dem großen Erfassungsbereich bietet die 130°-Kamera weitere Vorteile: die natürliche Farbwiedergabe und eine exzellente Nachtsicht selbst bei völliger Dunkelheit. Diese Kombination macht sie einzigartig im Wettbewerbsumfeld. Im Siedle-Sortiment ist die 130°-Kamera das Mittel der Wahl für die allermeisten Einsatzfelder.

Volle Breite: Die 180°-Kamera
Den vollen Überblick und noch größere Planungsfreiheit gewährt die 180°-Kamera. Sie erfasst den gesamten Bereich vor und neben dem Eingang. Nichts und niemand bleibt verborgen. Hochwertige optische und elektronische Bauteile sowie speziell entwickelte Algorithmen zur Bildentzerrung minimieren den Fischaugen-Effekt. Trotz des großen Erfassungsbereiches bleiben die Besucher in jedem Blickwinkel erkennbar. Auch die 180°-Kamera liefert im gesamten Sichtfeld selbst bei völliger Dunkelheit exzellente Bildqualität. Als Nebeneffekt kann es im Tageslicht zu Farbabweichungen kommen, besonders im Grünspektrum und bei intensiver Sonneneinstrahlung.

Durchdachte Qualität im Detail
Die neuen Kameras sind mit 50 Millimetern Kuppeldurchmesser und 15 Millimetern Tiefe deutlich kleiner als ihre Vorgänger. Allen Modellen gemeinsam sind eine integrierte Infrarotbeleuchtung, eine automatische Nachterkennung, eine Gegenlichtkompensation, die zweistufige Beheizung und moderne CMOS-Technik mit großer Temperaturtoleranz – Eigenschaften, die für den praktischen Einsatz an der Tür oft wichtiger sind als theoretisch beeindruckende Pixelzahlen. Ausgesuchte Bauteile und hochentwickelte Algorithmen minimieren den Weitwinkeleffekt, so dass auch das Bild der 180°-Kamera als Live-Vollbild genutzt werden kann. Auch das unterscheidet die Siedle-Kameras von anderen.

Bildunterschriften:
Bild 1 und 2: Flexiblere Planung: Die neuen Kameras von Siedle zeigen einen großen Bildausschnitt und erlauben damit eine enorme Variabilität bei Einbauhöhe und Standort. Links der Bildausschnitt der 130°-Kamera, rechts das Bild der 180°-Kamera.

Bild 3: Neues Design: Die neuen Kameras sind deutlich kleiner und flacher als ihre Vorgänger.
 Pressebilder zum Download 1,2 MB
 Pressemitteilung als PDF-Datei 131 kB
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP