Siedle investiert am Standort Furtwangen
Furtwangen, 21. Januar 2015
Neue Laser-Stanz-Maschine bei Siedle

Siedle ist technologisch führend auf dem Gebiet der Gebäudekommunikation. Das Unternehmen bekennt sich zu Furtwangen und investiert im Schwarzwald regelmäßig in innovative Fertigungstechnologien. Die größte Einzelinvestition im vergangenen Jahr war eine neue Laser-Stanz-Maschine für rund 700.000 Euro.


Stolze 56 Quadratmeter Stellfläche nimmt die neue Maschine ein, mit der Siedle hochwertige Türstationen aus massivem Metall herstellt. Die neue Maschine produziert deutlich rationeller und schneller als ihr Vorgänger. Siedle fertigt damit Kommunikationsanlagen der Designlinien Steel und Classic aus Edelstahl, Messing und Aluminium. Alle Steel-Anlagen werden individuell nach Kundenwunsch hergestellt, zeichnen sich aber gleichzeitig durch die Qualität und Präzision industrieller Fertigung aus.

Ein großer Schritt nach vorne
Die neue Maschine ist ebenfalls eine kundenspezifische Anfertigung. Der Hersteller hat die Stanzwerkzeuge nach Vorgaben von Siedle bestückt. Nun müssen sie nur noch selten gewechselt werden. Das spart Zeit und erhöht die Wirtschaftlichkeit. „Genauso wichtig ist aber die gesteigerte Flexibilität“, erläutert Harald Helms, Geschäftsleiter Produktion und Logistik. „Mit der neuen Maschine bieten wir unseren Kunden noch mehr Möglichkeiten. Zum Beispiel können wir jetzt großformatige Bleche bis drei Meter Länge sowie Buntmetalle bearbeiten. Mit dieser Investition haben wir am Standort Furtwangen einen großen Schritt nach vorne gemacht.“

Seit 2008 hat Siedle insgesamt 24 Millionen Euro am Standort Furtwangen investiert. Durchschnittlich zwölf Prozent des Jahresumsatzes fließen allein in die Entwicklung – eine Quote, die weit über dem Schnitt von sechs bis sieben Prozent liegt. Alle Investitionen sind eigenfinanziert.

Bildunterschriften:
Bild 1: Geschäftsleiter Harald Helms vor der neuen Laser-Stanz-Maschine.

Bild 2: Individuelle Fertigung nach Kundenwunsch: eine Türsprechstation mit Videokamera und elektronischer Zutrittskontrolle im Steel-Design.

Bild 3: Siedle-Mitarbeiter Markus Kern bereitet neue Stahlbleche für die Laser-Stanz-Maschine vor.
 Pressebilder zum Download 3,4 MB
 Pressemitteilung als PDF-Download 106 kB
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP