Interior Innovation Award 2015 für Siedle
Furtwangen, 08.12.2014
Interior Innovation Award 2015 für Siedle

Der Rat für Formgebung hat Siedle mit dem renommierten „Interior Innovation Award 2015“ ausgezeichnet. Prämiert wurden die neuen Manufaktur-Oberflächen für die Siedle-Innenstationen.


Der Interior Innovation Award gehört zu den weltweit angesehensten Designpreisen der Einrichtungsbranche. Er zeichnet innovative Spitzenleistungen aus. Innovativ ist das Manufaktur-Programm von Siedle zweifellos: Exklusive Materialien wie Carbon, Holz oder Leder verleihen den Innenstationen für die Gebäudekommunikation eine besondere Haptik. Während das technoid anmutende Carbon mit Zitaten aus dem Fahrzeugbau spielt, kontrastieren die warmen Materialien Holz und Leder mit dem Hightech-Charakter der Innengeräte. Die besonderen Materialeigenschaften, beispielsweise die natürlichen Maserungen der Hölzer, machen jede Innenstation zu einem echten Unikat.

Unikate in Handarbeit
Das Manufaktur-Programm steht für Handarbeit – buchstäblich. Es erfordert handwerkliches Können und höchste Präzision. So wird beispielsweise das Leder extrem dünn aufgespalten, von Hand auf die Blende gezogen und rückseitig verklebt. Die Manufaktur-Oberflächen sind für alle Innenstationen von Siedle erhältlich: Für Haus- und Freisprechtelefone, Video-Panels und die mobile Videosprechstelle Siedle Scope.

Der Rat für Formgebung (German Design Council) und die Möbelmesse imm cologne präsentieren die Award-Gewinner in einer Sonderausstellung auf der imm cologne im Januar 2015.

Bildunterschrift:
So individuell wie die jeweilige Einrichtung: Gebäudekommunikation von Siedle für den Innenbereich. Die schnurlose Videosprechstelle Siedle Scope dient zugleich als mobiles Festnetztelefon. Siedle Scope, blaues Leder.
 Pressebilder zum Download 667 kB
 Pressemitteilung als PDF-Datei 144 kB
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP