Intuitive Orientierung
Intuitive Orientierung
Furtwangen, 07.12.2010
Corporate Design in der Architektur

Der „Campus Nürnberg Ost“ konzentriert eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote unter einem Dach. Zentrale Anforderung der Architekten war deshalb ein Corporate Design, das den Campus optisch zusammenhält und den Besuchern eine intuitive Orientierung ermöglicht. Was außen mit einem durchdachten Fassadenkonzept beginnt, führt Siedle mit einem ganzheitlichen Kommunikations- und Leitsystem bis ins Gebäudeinnere fort.


Der „Campus Nürnberg Ost“, kurz CNO, formuliert den städtebaulichen Abschluss einer Businessmeile an einer der Haupterschließungsstraßen im bevorzugten Nürnberger Osten. Der Neubau schließt mit einem Übergang unmittelbar an das bereits bestehende medizinische Zentrum „Medic Campus“ an. Für den sechsgeschossigen Neubau entwickelten die Firmen Maisel Wohn- und Gewerbebau sowie Weller & Partner zusammen mit dem Nürnberger Architekturbüro Hagen ein Konzept, das sowohl medizinische Einrichtungen als auch Büroräume und Ateliers auf 5.800 Quadratmetern vereint. Die Orientierung im Gebäude sollte das vorhandene Corporate Design nach innen fortführen und gleichzeitig dem permanenten Wandel innerhalb eines solchen Gebäudes gerecht werden. Das Kommunikations- und Leitsystem Siedle Steel nimmt die prägenden Farben des CNO mit individuellen Lackierungen auf und führt die Besucher von den Eingängen und der Tiefgarage bis zu ihrem Ziel.

Maßgebend für die Gestaltung in den Farben Kieferngrün und Perlmausgrau war das Fassadenkonzept des CNO: Helle und dunkle Flächen aus Naturstein, Strukturputz und Glas bestimmen die zweigeschossig gegliederte Außenhaut. Wo Informationen auf Dauer Bestand haben, wie beispielsweise die Hausnummer, wurden sie gelasert. Wo Beschriftungen häufiger wechseln, setzt Siedle Folien ein, die bei Bedarf vom Gebäudemanagement aktualisiert werden können.

Bilddatei: CNO_Nuernberg_0124_09302
Vor dem Gebäude: Die Kommunikationsstele integriert Orientierung, Videoüberwachung, Ruftasten und Beleuchtung. Die gelaserte Hausnummer macht die Lackierung der darunter liegenden Montageebene sichtbar.

Bilddatei: CNO_Nuernberg_0157_09304
Beim Gebäude: Das CNO gliedert sich in zwei Gebäudeteile mit mehreren Zugängen. Die Stele mit integrierter Leuchte gibt Orientierung und leitet die Besucher zum richtigen Eingang. Ändert sich die Belegung, kann die Folienbeschriftung leicht aktualisiert werden.

Bilddatei: CNO_Nuernberg_0056_09303
Im Gebäude: Bleibende Beschriftungen wurden präzise per Laser aus dem Metall geschnitten, variable Inhalte mit Folie aufgebracht.

Bilddatei: CNO_nuernberg_09380
Durchgängige Gestaltung von außen nach innen: Die Fassaden prägt mit ihren Materialien das Corporate Design des Gebäudes.
 Pressebilder zum Download 3 MB
 Pressemitteilung als pdf-Datei 103 kB
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP