Komfort und Sicherheit einfach nachrüsten
Furtwangen, 14.01.2010
Text- und Bilddownload am Dokumentende

Modernisierung der Sprechanlage

Vor einer Sanierung der Elektroinstallation haben die meisten Bauherren Respekt. Dabei ist beispielsweise die Modernisierung einer Sprechanlage ganz einfach. Eine moderne Türsprechanlage in hochwertigem Design wertet die Immobilie auf und erhöht die Sicherheit ihrer Bewohner.


An die Elektroinstallation wagt man sich beim Umbauen und Modernisieren meist nicht so schnell. Wer möchte schon Schlitze klopfen und neue Leitungen legen oder gar das Mauerwerk aufstemmen lassen? Da belässt man es lieber bei der alten Installation.
Was die wenigsten Bauherren wissen: Oft muss gar nicht viel Aufwand betrieben werden, um die Sprechanlage auf den aktuellen Stand zu bringen. Ein Haustelefon in modernem Design statt des Jahrzehnte alten Kunststoffgerätes oder eine Videosprechanlage statt einer einfachen Klingel: Das ist heutzutage kein Problem mehr, denn es gibt zahlreiche Produkte, die speziell für die Modernisierung entwickelt wurden.

Haustelefone: Aus Alt mach Schön
Oft funktioniert die Sprechanlage noch tadellos, aber ihr Alter sieht man ihr an, vor allem den Haustelefonen. Das Design stammt aus vergangenen Jahrzehnten, die Farbe würde man heute anders wählen, manchmal ist der Kunststoff sichtbar gealtert. Meist hängt die Sprechstelle auch noch gut sichtbar im Flur. Wird renoviert, passt die alte Technik nicht mehr zur modernen Einrichtung. Dabei ist ein Austausch ganz einfach: Das alte Telefon wird abgenommen, das neue Modell montiert und mit den vorhandenen Leitungen verdrahtet – fertig. Hochwertige Haustelefone passen sich mit einer Vielzahl verschiedener Oberflächen dem persönlichen Stil an und werten den Eingangsbereich deutlich auf.

Mehr Sicherheit mit Videosprechanlagen
Viele Hausbesitzer investieren im Zuge einer Sanierung auch in die Sicherheit ihrer Immobilie. Und eine der wichtigsten Sicherheitsregeln lautet: Nie die Tür öffnen, ohne zu wissen, wer davor steht. Sicherer als die Frage „Wer ist da?“ ist der eigene Blick auf den Besucher, den eine Video-Türsprechanlage bietet. Die Kamera hat den Eingangsbereich im Blick und schreckt meist schon durch ihre bloße Anwesenheit ungebetene Besucher ab. Der Einbau einer Videosprechanlage ist viel unaufwendiger, als die meisten denken. Speziell für die Modernisierung eignen sich Komplett-Sets – sie lassen sich einfach auf die alte Klingel oder Sprechanlage aufsetzen. Das Verlegen neuer Leitungen ist meist nicht nötig, die Sets begnügen sich mit den vorhandenen Drähten. Auch die Montage ist schnell erledigt: Türstationen und Haustelefone werden einfach auf die Wand geschraubt. Stemm- und Maurerarbeiten entfallen, Lärm und Schmutz gibt es nicht. Die Modernisierung der Türkommunikation lohnt sich nicht nur für selbstgenutzte Immobilien, sondern auch für Mietobjekte. Modern ausgestattete Wohnungen und Häuser sind attraktiver und lassen sich besser vermarkten. Türstationen und Innenstationen liegen unweigerlich im Blickfeld jedes Besuchers. Sie wirken wie eine Visitenkarte und prägen das Bild des Objekts.

Bilddateien: Bus-Telefon_BTS_850-0_07279; HTA_aust_mod_RLrubinrot_montage_08250
Bildunterschrift:
Das neue Austauschtelefon ersetzt mehrere Generationen von Siedle-Telefonen ab den 50er Jahren. Es ist, wie alle Haustelefone von Siedle, in zahlreichen Oberflächenvarianten erhältlich. Für ihr innovatives Design erhielten die Haustelefone mehrere internationale Auszeichnungen.

Bilddateien: Bus-Telefon_Video_BTSV_850-0_07292; Compact_Select_CSV_850-0_07286; Bus-Freisprechtelefon_Video_BFSV_850-0_07298; Bus-Freisprechtelefon_Video_BFSV_850-0_07298; Compact_Select_CSV_850-0_07288

Bildunterschrift:
Preisgekröntes Design: Mit Komplett-Sets von Siedle wird aus der alten Klingel schnell und einfach eine hochwertige Videosprechanlage. Türstation und Haustelefon sind perfekt aufeinander abgestimmt (oben: mit Hörertelefon, unten: mit Freisprechtelefon).
 Pressebilder zum Download 2,6 MB
 Pressemitteilung als pdf-Datei 109 kB
 Pressemitteilung als txt-Datei 4,8 kB
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP