Siedle leuchtet mit LED
Furtwangen, 06.04.2009
Text- und Bild-Download am Dokumentende

Innovatives Licht für Kommunikationssysteme

Siedle stattet die Kommunikationssysteme Siedle Vario und Siedle Steel künftig ausschließlich mit LED-Licht aus. Die weißen Leuchtdioden sind energiesparend, langlebig und erlauben durch ihre kompakte Bauform neue Gestaltungsmöglichkeiten. Die innovative Technik integriert der Hersteller als Lichtmodul, Flächenleuchte oder LED-Spot.


Siedle betrachtet das Thema Licht nicht isoliert. Die Leuchten fügen sich vielmehr in den Gesamtkontext der Gebäudekommunikation. Sie beleuchten Wege und Zugänge, erhellen den Eingangsbereich und akzentuieren Briefkästen, Schilder oder Sprechanlagen. Siedle bestückt nicht nur die neuen Leuchten mit Leuchtdioden; auch Namensschilder und Infoschilder strahlen im weißen LED-Licht. Dadurch ergibt sich eine einheitliche Lichttemperatur über die gesamte Kommunikationsanlage.

Variabel: das LED-Lichtmodul
Das quadratische Lichtmodul ist die Basis für extrem flache Wandleuchten und freistehende Lichtstelen. Die vier weißen Leuchtdioden sind hinter halbtransparentem Acrylglas als punktförmige Lichtquellen erkennbar. Sie verleihen den leicht gewölbten Modulen ihre charakteristische Optik. Einzelne Lichtmodule lassen sich aneinanderreihen und so zu größeren Leuchten zusammenfassen. Die flache Bauform macht die Lichtmodule höchst anpassungsfähig: Sie finden sogar im nur 37 Millimeter hohen Vario-Aufputzrahmen Platz, mit dem sie eine einfach zu montierende Wandleuchte bilden. Noch nie war es so einfach, Beleuchtung und Sprechanlage in einheitlicher Gestaltung zu kombinieren. Integriert in den Fuß einer freistehenden Kommunikationsanlage, erhellen die Lichtmodule die Umgebung, und als freistehende Lichtstele beleuchten sie Zugänge, Wege oder Terrassen.

Lichtakzente für die Türstation: Flächenleuchte und Spot
LED-Flächenleuchte und LED-Spot akzentuieren die Siedle-Türstationen. Die Flächenleuchte setzt Infoschilder, Briefkästen oder die ganze Anlage ins richtige Licht – und ist selbst ein Design-Highlight, das die innovative Technik zum markanten Gestaltungsmerkmal macht. Die weißen Leuchtdioden scheinen durch das transluzente Material, ein Lichtpunkt reiht sich an den nächsten.
Die gezielte Spotbeleuchtung, etwa von Hausnummern, Zutrittskontrolle oder Tasten, hat Siedle seit langem im Programm. Nun wird in der gleichen Bauform eine Halogenlampe durch eine Leuchtdiode ersetzt.

Vereinfachtes Versorgungskonzept
Die technischen Vorzüge der Leuchtdioden – Langlebigkeit und hohe Energieausbeute – verbindet Siedle mit einer vereinfachten Planung und Installation. Insbesondere das Versorgungskonzept hat das Furtwanger Unternehmen deutlich verbessert. War bisher oft eine Versorgung mit 230 Volt erforderlich, begnügen sich die Leuchtdioden mit 20 bis 30 Volt Gleichspannung. Der Spot kann wahlweise auch mit 12 Volt Wechselstrom betrieben werden. In vielen Fällen reicht die Versorgung des Kommunikationssystems auch für die Beleuchtung, zusätzliche Netzgeräte sind überflüssig.

Bilddateien: KS_611_05320_20_5; Tuerlautsprecher_Vario_LEDM_05383_48
Bildunterschrift:
Ob als freistehende Lichtstele (links) oder als flache Aufputz-Wandleuchte (rechts): Die LED-Leuchten harmonieren perfekt mit den Siedle-Kommunikationssystemen.

Bilddatei: LEDF_Vario_611_05382
Bildunterschrift:
Innovativ in Technik und Gestaltung: Die Leuchtdioden sind als punktförmige Lichtquellen erkennbar. Türstation Siedle Vario in Bernstein-Glimmer, Folienbeschriftung.

Bilddatei: Tuerlautsprecher_Vario_611_05330
Bildunterschrift:
Das Design der LED-Flächenleuchte betont die innovative Lichttechnik. Die weißen Leuchtdioden bleiben als punktförmige Lichtquellen sichtbar. Türstation Siedle Vario in Hochglanzlackierung.

Bilddatei: Steel_freist_Det_LEDF_durafl_05595
Bildunterschrift:
In der Systemumgebung von Siedle Steel erhält die LED-Flächenleuchte eine Abdeckung aus Edelstahl.

Bilddatei: Steel_LEDM_05599
Bildunterschrift:
Extrem flach: LED-Lichtmodule im Siedle-Steel-Rahmen. Rahmenhöhe: 6 mm, maximale Bauhöhe 14 mm.
 Pressebilder zum Download 2,6 MB
 Pressemitteilung als pdf-Datei 143 kB
 Pressemitteilung als txt-Datei 3,9 kB
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP