Siedle Vario
Das Vario-Systemkonzept hält mehrere Möglichkeiten bereit, Briefkastenanlagen freistehend zu platzieren: mit Standrohren oder an einer Kommunikationsstele als Träger. In beiden Varianten wird der Postempfang integriert in ein Kommunikationszentrum am Eingang.
Konfigurationsbeispiele
Die Kombination mit Raumspar-Briefkästen nutzt den Platz zwischen den Standrohren optimal aus. Im Beispiel nimmt der gemeinsame Korpus auch die Hausnummer, einen elektronischen Türöffner, die Ruftasten und ein Info-Schild auf.
Die Kommunikationsstele bringt nicht nur den Briefkasten, sondern auch die Türkommunikation und alle anderen Funktionselemente in die richtige Höhe. Ein LED-Lichtmodul im Fuß weist den Weg und beleuchtet den Zugang.

Firmenschild, Beleuchtung, Videoüberwachung, Türkommunikation, Briefkasten und eine Steckdose – alles, was am Eingang gebraucht wird, in einer Installation vereint und ergonomisch günstig positioniert.

Für große Postaufkommen, etwa eines Unternehmens, ist der Raumspar-Briefkasten auch in 20 oder 30 Zentimetern Höhe erhältlich.

Ein Kommunikationszentrum für drei Parteien, komplett mit beleuchteter Hausnummer, Sprecheinheit, Ruftasten und Info-Schild. Der vierte Briefkastenplatz wird von einer Lieferbox eingenommen, die zum Beispiel der Zeitung oder den Frühstücksbrötchen Schutz bietet.

Designlinie Siedle Vario
Die Vario-Farben
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP