Siedle Vario
Postentnahme von vorn oder hinten, in zwei Breiten, kombiniert mit Sprechanlage, Videokamera, Zutrittskontrolle oder Beleuchtung, übereinander oder nebeneinander und selbstverständlich in Wunschfarbe: Ein Vario-Briefkasten erfüllt viele Wünsche.
Konfigurationsbeispiele
Durchwurfbriefkasten
Der Durchwurfbriefkasten ist in die Wand eingebaut. Die Post fällt in einen Schacht und wird im Gebäudeinnern entnommen. Schon die kleinere der zwei erhältlichen Breiten (30 und 40 Zentimeter) schluckt große Umschläge oder Zeitungen – wichtig für Büros, Kanzleien und andere Einsatzgebiete mit viel Korrespondenz.
Durchwurfbriefkasten mit beleuchtetem Info-Feld, Sprecheinheit und Ruftaste. Mit nur 15 Millimetern Rahmenhöhe verschwindet die Unterputzanlage trotz ihres Fassungsvermögen fast vollständig in der Wand.
Die größere Variante des Durchwurfbriefkastens entspricht der Breite von vier Funktionsmodulen: im Beispiel Bewegungsmelder, Sprecheinheit, Fingerprintleser und Ruftaste. Die größere Breite schluckt nicht nur große Briefe im Querformat, sie schafft auch mehr Fläche für die Beschriftung.
Postentnahme von vorn
Unterputz-Briefkasten mit frontseitiger Postentnahme, ergänzt durch die LED-Flächenleuchte mit Info-Schild, darunter die Sprecheinheit, ein Fingerprintleser und Ruftasten.

Designlinie Siedle Vario
Die Vario-Farben
Konfigurator
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP