Haustelefone
Klassisch: Mit Hörer
Hörer abnehmen, sprechen, Tür öffnen, auflegen: Einfacher geht es nicht. Einfachheit hat ihre Vorteile: In der intuitiven Bedienung. In der Technik, die keine aufwändige Regelelektronik braucht. Und im Preis – Hörertelefone sind günstiger als vergleichbare Freisprechgeräte.
Modellübersicht
Standard
Die Basis jeder guten Verbindung: Das Standard-Telefon signalisiert den Türruf, unterscheidet dabei zwischen Haus- und Etagentür, stellt eine Sprechverbindung her, öffnet die Tür und schaltet das Licht. Die Ruftonlautstärke lässt sich von außen regeln und vollständig abschalten (Stummschaltung). Geräte für die Bus-Installation signalisieren das Rufsignal zusätzlich durch eine blinkende LED.
Ihr Elektrofachmann berät Sie zu den verschiedenen Installationssystemen.
Comfort
Gehobene Ansprüche erfüllen die Comfort-Modelle. Modellabhängig können bis zu sieben ihrer acht Tasten mit maximal 14 individuellen Schalt- und Steuerfunktionen belegt werden. So wird das Haustelefon zur Kommandozentrale, beispielsweise für eine Türmatik, das Garagen- oder Hoftor, Beleuchtungsszenarien, das Aufschalten von Kameras, aber auch für interne Gespräche oder die Weiterleitung des Türrufs.
Tischausführung
Alle Siedle-Innenstationen sind alternativ zur Wandmontage auch in Tischausführung erhältlich. Ein Standfuß mit Anschlussleitung bringt die Geräte in eine ergonomisch günstige Position, optimal für eine greifende Hand oder einen tippenden Finger.
Zubehör für Hörgeräte
Für alle aktuellen Haustelefone ist ein hörgerätekompatibler Hörer als Zubehör in Weiß erhältlich. Der Hörer kann einfach ausgetauscht werden und verfügt über eine Induktionsspule, über die er mit dem Hörgerät verbunden wird.

> Mehr zur Barrierefreiheit
News: Designpreise für Haustelefone
Konfigurator
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP