Umsatzchancen rund um die Dämmung
Furtwangen, 10.03.2010
Text- und Bilddownload am Dokumentende

Intelligente Produkte für energieeffiziente Gebäude

Während die Neubauquote in Deutschland nach wie vor gering ist, liegen die Pro-Kopf-Investitionen in den Wohnungsbau deutlich über dem europäischen Durchschnitt. Ein großer Anteil der Gelder fließt in die energieeffiziente Sanierung von Gebäuden. Und wo gedämmt wird, wird meist auch in die Elektroinstallation investiert.


Nur zwei neue Wohnungen pro 1.000 Einwohner werden in der Bundesrepublik jährlich neu gebaut. Dennoch investiert jeder Deutsche nach Angaben von Haus & Grund Deutschland pro Jahr 1.715 Euro in den Wohnungsbau – in der Summe sind das über 140 Milliarden. Investiert wird überwiegend in den Bestand und dort vor allem in die energieeffiziente Sanierung. Davon profitieren Elektrofachbetriebe, die intelligente Produkte rund um die Dämmung anbieten können.

Ein gutes Beispiel ist die Türkommunikation. Wo die Fassade gedämmt wird, müssen auch Klingel oder Sprechanlage neu installiert werden. Ein idealer Zeitpunkt, um die Elektroinstallation an der Tür zu modernisieren: beispielsweise mit einer neuen Aufputzanlage statt der alten Unterputzgeräte oder einer Videosprechanlage als Ersatz für die einfache Klingel.

Lässt die Gebäudehülle intakt: Aufputzmontage

Bei energetischen Sanierungen wird meist eine 10 bis15 Zentimeter starke Dämmschicht aufgebracht. Unterputzanlagen greifen in diese thermische Hülle ein, die Befestigung ist nicht einfach, auch die Abdichtung macht häufig Schwierigkeiten. Hier bieten moderne Aufputzanlagen, beispielsweise aus der Produktlinie Siedle Vario, einen entscheidenden Vorteil: Sie lassen die Gebäudehülle nahezu unversehrt. Und sie bringen beträchtlichen Mehrwert, gerade wenn es eng wird an der Tür: Bei Bedarf integriert Vario auch die Videokamera, die Hausnummer und den Briefkasten sowie eine moderne LED-Leuchte, die mit minimalem Stromverbrauch und langer Lebensdauer perfekt zum energieeffizienten Haus passt. Auch optisch passt sich das System perfekt an: Vario ist in sechs unterschiedlichen Farben erhältlich und kann darüber hinaus in jeder RAL-Farbe individuell lackiert werden.
vIdeal für gedämmte Häuser sind auch die Compact-Sets von Siedle. Die kostengünstigen Audio- oder Video-Sets bringen die Türkommunikation mit wenig Aufwand auf den aktuellen Standard; mit ihnen lässt sich beispielsweise schnell und einfach eine alte Klingel ersetzen.Türstation und Innengeräte werden auf Putz montiert, das Versorgungsgerät ist im Set bereits enthalten.

Mehr Sicherheit und Komfort

Videosprechanlagen von Siedle berücksichtigen nicht nur die Anforderungen hochgedämmter Gebäude; sie werden auch einem weiteren, starken Trend gerecht: dem Wunsch nach mehr Komfort und Sicherheit. Vor allem, wer altersgerecht umbaut, weiß dies zu schätzen: Eine Videokamera vor der Tür und eine zusätzliche Video-Innensprechstelle, beispielsweise im Schlafzimmer, erhöhen die Sicherheit in den eigenen vier Wänden nicht nur subjektiv.

Zudem wertet eine neue Innenstation in aktuellem Siedle-Design den Innenbereich deutlich auf. Ein schwarzes Gehäuse mit einer Verblendung aus massivem Edelstahl beispielsweise macht im Flur deutlich mehr her als ein Kunststoffgerät aus den 70er-Jahren. Der Aufwand hingegen ist gering: Alle Innenstationen von Siedle sind so flach, dass sie ganz einfach auf die Wand montiert werden können.

Bilddatei: tuerlautsprecher_Vario_LEDM_05383
Bildunterschrift: Kaum zu glauben, aber Aufputz: Die LED-Lichtmodule im Vario-Rahmen harmonieren perfekt mit der Türstation.

Bilddatei: 00389
Bildunterschrift: Empfangszentrum an der Tür: Vario-Aufputzbriefkästen lassen sich mit allen Systemmodulen kombinieren.

Bilddatei: SET_CV_850_05304_PR
Bildunterschrift: Schick, flach, kostengünstig: Die Compact-Sets von Siedle enthalten alles, was eine Türsprechanlage braucht.

Bilddatei: BTSV_850_Milieu_08667
Bildunterschrift:Eine Innenstation im aktuellen Siedle-Individualdesign wertet den Flur auf.
 Pressebilder zum Download 2,5 MB
 Pressemitteilung als pdf-Datei 144 kB
 Pressemitteilung als txt-Datei 4,2 kB
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP