30.07.2015
Thementag „Wald“
Von Thomas Roncari (IT-Systemelektroniker-Azubi)

In der Azubi-Abteilung von Siedle veranstalten wir jedes Jahr einen Thementag. Wir erleben gemeinsam Spannendes und sammeln neue Erfahrungen – das stärkt unseren Zusammenhalt. Dieses Jahr stand der Thementag unter dem Motto „Wald“. Was macht einen gesunden Wald aus? Wie funktioniert nachhaltige Forstwirtschaft? Und welche Maßnahmen sind notwendig, um den Wald und seine Bäume optimal zu pflegen?

Antworten auf all diese Fragen gaben uns der Leiter des Furtwanger Forstreviers Richard Kugele und sein Kollege Matthias Fehrenbach von der Stadt Furtwangen. Vor der Praxis kam ein wenig Theorie. Im Gymnasium durften wir kurz noch einmal die Schulbank drücken. Herr Kugele erzählte uns von der Entwicklung der Waldwirtschaft und was es mit dem Begriff „Nachhaltigkeit“ auf sich hat.

Nach einem gemeinsamen Frühstück brachen wir in den nahegelegenen Forst auf. Dort zeigten uns Herr Kugele und Herr Fehrenbach verschiedene praktische Maßnahmen für nachhaltige Waldwirtschaft.

Beim sogenannten Ausasten geht es darum, Totäste von jungen Nadelbäumen zu entfernen, sonst wachsen diese ein. Die Pflege erhöht die Qualität und den späteren Preis des Holzes. Unter Anleitung durften wir mit Profi-Werkzeug selbst ans Werk gehen.

Neu aufgeforsteter Wald braucht besondere Aufmerksamkeit. Damit die Jungbäume sich gut entwickeln können, müssen wilde, rasch wachsende Pflanzen gerodet werden. Sie verdrängen die kleinen Bäume. Auch dabei konnten wir Hand anlegen und eine Waldfläche von Wildwuchs befreien.

Abschließend ging es zum Grillplatz auf dem Brend. Dort ließen wir den Tag bei einem gemeinschaftlichen, selbst organisierten Essen ausklingen (leckere Würstchen mit Salat und ein köstliches, süßes Dessert!). Der Thementag ist nicht nur ein tolles Gemeinschaftserlebnis – ab heute sehen wir den Wald auch mit anderen Augen!
© 2018 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP